Allgemeine Geschäftsbedingen für Berater

§ 1 Allgemeines

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln das Vertragsverhältnis zwischen dem Betreiber (nachfolgend MyOnlineTherapie) genannt und dem Therapeuten (nachfolgend Berater) genannt.
Die Nutzung des Leistungsangebotes von MyOnlineTherapie richtet sich nach den vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Abweichende Vereinbarungen bedürfen der Schriftform.

Betreiber des Internetangebotes www.myonlinetherapie.com (im Folgenden auch “MyOnlineTherapie” genannt) ist durch die Geschäftsführerin Beatrice Ohms vertreten MyOnlineTherapie
176 Chemin des Cretes,
31120 Goyrans
(Frankreich)
Siren/Steuernr.: 802811448
+33 6 46 78 56 94
kontakt@myonlinetherapie.com

§ 2 Geltungsbereich

MyOnlineTherapie stellt dem Nutzer ein Vermittlungsportal von Beratern auf der Grundlage einer Internet-Auskunftsplattform für psychologische Onlineberatung zur Verfügung. Sie bietet desweiteren die Möglichkeit, Informationen des Therapeuten über Terminverfügbarkeit und deren Beratungsleistungen abzurufen und veröffentlicht diese während der Dauer des Vertrages im Internet.

MyOnlineTherapie bietet den Therapeuten (im Folgenden ,,Berater’’ genannt) die Möglichkeit, über die Internet-Auskunftsplattform mittels eines Terminkalenders freie Termine zur Verfügung zu stellen. Voraussetzung hierfür ist eine Registrierung und das Anlegen eines kostenpflichtigen Beraterprofils. Unsere Leistung ist in Form von einem „Profileintrag “ wählbar.

§ 3 Leistungsumfang

Bei MyOnlineTherapie stellen sich Berater für Online Beratungsleistungen vor und bieten ihr Beratungsangebot an. Der Berater bietet dadurch dem Nutzer die Möglichkeit, einen Beratungstermin mittels des Buchungssystems online zu vereinbaren und zum gebuchten Termin die Beratung telefonisch, per Skype oder per Google-Hangout durchzuführen. Die eigentliche Beratung erfolgt durch die jeweiligen Berater, mit denen ein entsprechender Vertrag zustande kommt.

MyOnlineTherapie erstellt und veröffentlicht im Internet unter der Internet-Adresse www.myonlinetherapie.com folgende Daten des Beraters: Profileintrag: Akademische Grade (der berufsrechtlich zulässigen Form Zeugnis), Vorname(n), Familienname, Berufsbezeichnung (in der berufsrechtlich zulässigen Form), Adresse, Telefonnummer und Heilerlaubnis (gemäß Feld „Zulassung“) Profilbild, Link zur Webseite, Online Kalender, Online Zahlungssystem, Impressum.

MyOnlineTherapie ist lediglich für die Auskünfte und die Vermittlung der Buchung verantwortlich und stellt als Plattformbetreiber selbst keine Beratungsleistungen zur Verfügung. Terminvereinbarungen und Beratungen richten sich nach Mitteleuropäischer Zeit (MEZ). MyOnlineTherapie ist bemüht die hieraus entstehenden möglichen Störungen möglichst gering zu halten.

§ 4 Registrierung

1. Die Nutzung von MyOnlineTherapie erfordert die Einrichtung eines beraterspezifischen Accounts, für den eine Registrierung erforderlich ist. Die Registrierung setzt voraus, dass der Berater sämtliche in der Anmeldemaske abgefragten Daten wahrheitsgemäß und vollständig an MyOnlineTherapie übermittelt. Bei der Registrierung muss der Berater mindestens 18 Jahre alt und unbeschränkt geschäftsfähig sein und darf nicht unter Betreuung stehen. Es besteht kein Rechtsanspruch auf Registrierung. MyOnlineTherapie ist berechtigt, die Registrierung ohne Angabe von Gründen zu verweigern.

2. Nach der Registrierung wird eine E-Mail mit einem Bestätigungslink an eine vom Berater während der Registrierung angegebene E-Mail-Adresse versandt. Dieser Link muss vom Berater angeklickt werden, damit der nutzerspezifische Account für MyOnlineTherapie freigeschaltet wird. Wenn dieser Link nicht binnen zwei Wochen vom Berater angeklickt wird, wird der Registrierungsvorgang von MyOnlineTherapie verworfen und die eingegebenen Beraterdaten werden unverzüglich gelöscht. Mit der Freischaltung des beraterspezifischen Accounts durch den Anbieter kommt eine Nutzungsvereinbarung nach Maßgabe der Allgemeinen Nutzungsbedingungen zustande.

3. Der Berater verpflichtet sich, ihm etwaige von MyOnlineTherapie bei der Registrierung mitgeteilte oder von ihm selbst gewählte Zugangsdaten gegen jeglichen Missbrauch durch Dritte zu schützen. Insbesondere verpflichtet sich der Berater zur Geheimhaltung. Der Berater muss sich nach der Registrierung vor jeder Nutzung von MyOnlineTherapie mit den jeweiligen Zugangsdaten anmelden (Log-In).

§ 5 Widerrufsbelehrung für Verbraucher bei Fernabsatzverträgen (Dienstleistungen)

Widerrufsbelehrung Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Bitte beachten Sie, dass die gesonderte Leistungsbeziehung zu dem Berater gesondert widerrufen werden muss, sofern ein Widerrufsrecht hier anwendbar ist. Das hier aufgeführte Widerrufsrecht gilt alleine für die Leistungen von MyOnlineTherapie.

Muster-Widerrufsformular

MyOnlineTherapie, Beatrice Ohms, 176 Chemin des Cretes, 31120 Goyrans, Frankreich,

  • E-Mail: kontakt@myonlinetherapie.com
  • Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den
  • Kauf der folgenden (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)
  • bestellt am (*)/erhalten am (*)
  • Name des/der Klienten
  • Anschrift des/der Klienten
  • Unterschrift des/der Klienten (nur bei Mitteilung auf Papier)
  • Datum

(*) Unzutreffendes streichen

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, werden wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tage ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Besondere Hinweise zum vorzeitigen Erlöschen des Widerrufsrechts

Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn MyOnlineTherapie die Dienstleistung vollständig erbracht hat und mit der Ausführung der Dienstleistung erst begonnen hat, nachdem Sie dazu Ihre ausdrückliche Zustimmung gegeben haben und Sie gleichzeitig Ihre Kenntnis davon genomme haben, dass Sie Ihr Widerrufsrecht bei vollständiger Vertragserfüllung durch MyOnlineTherapie verlieren.

- Ende der Widerrufsbelehrung -

§ 6 Informationspflichten

1. Alle weiteren Informationen zu MyOnlineTherapie, dem Angebot und der Abwicklung können aus den Darstellungen auf www.myonlineTherapie.com entnommen werden.

2. Bezüglich der technischen Schritte zum Vertragsschluss ist § 3 AGB zu beachten.

3. Der Berater kann den Vertragstext jederzeit unter dem von MyOnlineTherapie zugeschickten Bestätigungslink der Buchung abrufen, kopieren, abspeichern und ausdrucken. MyOnlineTherapie selbst speichert die Vertragstexte und sendet diese auf Wunsch dem Berater per Email zu. Seine Eingaben kann der Berater während der Buchung jederzeit abbrechen und korrigieren.

4. Die für den Vertragsabschluss zur Verfügung stehende Sprache ist ausschließlich Deutsch.

5. Ein außergerichtliches Beschwerde‐ oder Rechtsbehelfsverfahren, dem MyOnlineTherapie unterworfen ist, gibt es nicht.

6. Information zur Online-Streitbeilegung nach Art. 14 EU Verordnung Nr. 524/2013

7. Seit dem 09.01.2016 ist die Verordnung (EU) Nr. 524/2013 (ODR-Verordnung) über die Online-Streitbeilegung in Verbraucherangelegenheiten in Kraft . Sie gilt für die außergerichtliche Streitbeilegung von Streitigkeiten über vertragliche Verpflichtungen unter anderem aus Online-Dienstleistungsverträgen zwischen Verbrauchern und Online-Unternehmen und bezweckt die Erreichung eines hohen Verbraucherschutzniveaus im europäischen Binnenmarkt. Mit der Möglichkeit einer Online-Streitbeilegung (OS) soll eine einfache, effiziente, schnelle und kostengünstige außergerichtliche Lösung für Streitigkeiten angeboten werden. Die OS-Plattform leitet ordnungsgemäß gestellte Beschwerden an die (nach nationalem Recht) zuständigen AS-Stellen (Außergerichtliche Streitbeilegung) weiter. Die Nutzung der OS-Plattform selbst ist kostenlos, in Verfahren vor den AS-Stellen können dem Verbraucher ggf. Kosten (bis zu 30,00 EUR) entstehen, falls sein Antrag rechtsmissbräuchlich ist. Link zur OS-Plattform der EU-Kommission: ec.europa.eu/consumers/odr Unsere E-Mailadresse lautet: kontakt@myonlinetherapie.com

§ 7 Nutzungsrechte

1. Der Berater darf das Leistungsangebot nur sachgerecht nutzen. Er wird insbesondere seinen Benutzernamen und das Passwort für den Zugang geheim halten, nicht weitergeben, keine Kenntnisnahme dulden oder ermöglichen und die erforderlichen Maßnahmen zur Gewährleistung der Vertraulichkeit ergreifen und bei einem Missbrauch oder Verlust dieser Angaben oder einem entsprechenden Verdacht dies dem Unternehmen anzeigen.

2. Der Berater ist verpflichtet, Angaben, die für die Bereitstellung der Leistungen benötigt werden, korrekt, umfassend und wahrheitsgemäß anzugeben.

3. Die über die Onlineplattform von MyOnlineTherapie veröffentlichten Inhalte, Informationen, Bilder, Videos, Datenbanken sind grundsätzlich urheberrechtlich geschützt und in der Regel Eigentum oder lizensiert von MyOnlineTherapie.

4. Die Inhalte auf der Onlineplattform dürfen nur für persönliche und nicht für kommerzielle Zwecke genutzt oder vervielfältigt werden. Eine Weitergabe der Inhalte ist ohne ausdrückliche Zustimmung von MyOnlineTherapie untersagt.

5. Alle beratenden Psychologen/Psychotherapeuten bei MyOnlineTherapie unterstehen der beruflichen Schweigepflicht gegenüber Dritten. In Ausnahmefällen, in denen nach Beurteilung der Psychologen/Psychotherapeuten eine Gefährdung für den Patienten oder Drittpersonen angenommen werden muss (Suizid- oder Tötungsabsichten, Missbrauch von Kindern etc.), besteht eine gesetzliche Auskunftspflicht.

§ 8 Nutzerdaten

1. MyOnlineTherapie erhebt und nutzt für die Abwicklung der zwischen dem Berater und MyOnlineTherapie geschlossenen Verträge die angegebenen Daten des Beraters. Ohne die Einwilligung des Beraters werden keine Daten erhoben, verarbeitet, weitergegeben oder genutzt. Die mit Einwilligung erhobenen Daten werden nur verarbeitet oder genutzt soweit dies für die Abwicklung des Vertragsverhältnisses und zur Leistungserfüllung erforderlich ist.

2. Der Berater hat jederzeit und im Rahmen der Verfügbarkeit des Onlineberatungsportals die Möglichkeit, die von ihm gespeicherten Daten in seinem Account abzurufen, zu ändern oder zu löschen.

3. Im Übrigen wird auf die unter der Schaltfläche „Datenschutz“ abrufbare Datenschutzerklärung verwiesen.

§ 9 Verfügbarkeit

Das Leistungsangebot steht in der Regel 24 Stunden am Tag zur Verfügung. Hiervon ausgenommen sind die Zeiten, in denen Datensicherungsarbeiten vorgenommen und Systemwartungs- oder Programmpflegearbeiten am System oder der Datenbank durchgeführt werden. MyOnlineTherapie wird die hieraus entstehenden möglichen Störungen weitgehend gering halten.

§ 10 Haftung

1. MyOnlineTherapie übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Onlineberatung gleicherweise wie für Beratung, Therapie oder sonstige Dienstleistungen, die von den Therapeuten ausgeführt werden.

2. MyOnlineTherapie überprüft weder die ihr vom Berater überlassenen persönlichen Daten noch die sonstigen Informationen der übermittelten Einträge des jeweiligen Beraters auf deren Richtigkeit. Jegliche Haftung für die Richtigkeit dieser Angaben und Informationen der Berater schließt MyOnlineTherapie aus.

3. Der Berater versichert, dass die von ihm an MyOnlineTherapie übermittelten Daten und Informationen frei von Urheber- und/oder Nutzungsrechten Dritter sind. MyOnlineTherapie übernimmt keinerlei Haftung, wenn und soweit gegenüber dem Berater seitens Dritter Ansprüche wegen der Verletzung solcher Urheber- und/oder Nutzungsrechte geltend gemacht werden.

4. Eine Überprüfung der vom Berater veröffentlichten Daten sowie der übermittelten Zusatzinformationen auf rechtliche Verstöße (insbesondere berufsrechtliche, strafrechtliche oder wettbewerbsrechtliche Vorschriften) wird seitens MyOnlineTherapie ausgeschlossen.

5. Eine Haftung von MyOnlineTherapie auf Schadensersatz, insbesondere wegen Verzugs, Nichterfüllung, Schlechterfüllung oder unerlaubter Handlung, besteht nur bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, auf deren Erfüllung in besonderem Maße vertraut werden durfte. Im Übrigen ist eine Haftung von MyOnlineTherapie ausgeschlossen, es sei denn, es bestehen zwingende gesetzliche Regelungen. Der Haftungsausschluss gilt nicht für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.

6. MyOnlineTherapie haftet nur für vorhersehbare Schäden. Die Haftung für mittelbare Schäden, insbesondere Mangelfolgeschäden, unvorhersehbare Schäden oder untypische Schäden sowie entgangenen Gewinn, ist ausgeschlossen. Gleiches gilt für die Folgen von Arbeitskämpfen, zufällige Schäden und höherer Gewalt.

7. Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten für sämtliche vertragliche und nicht vertragliche Ansprüche.

8. Die Beratungsdienstleistung erschließt sich ausschließlich zwischen Beratern und Klienten. Sämtliche Rechte und Pflichten entstehen, wenn überhaupt, nur zwischen Beratern und den ratsuchenden Klienten. MyOnlineTherapie haftet weder für Richtigkeit, noch die Qualität der Beratungen, und schließt daher jegliche Haftung aus. Die Auswahl sowie die Beurteilung der Qualität sowie der fachlichen Kompetenzen des Beraters obliegen dem Klienten eigenverantwortlich.

9. MyOnlineTherapie distanziert sich gegenüber Dritten von den Inhalten der vom Berater übermittelten Informationen und gemachten Angaben.

10. An MyOnlineTherapie übermittelte Dokumente sowie Materialien und/oder Kopien werden nicht an den Berater zurückgesendet. Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten für sämtliche vertragliche und nichtvertragliche Ansprüche.

§ 11 Pflichten des Beraters

Allgemein

Der Berater darf das Leistungsangebot nur sachgerecht nutzen. Er wird insbesondere seinen Benutzernamen und das Passwort für den Zugang geheim halten, nicht weitergeben, keine Kenntnisnahme dulden oder ermöglichen und die erforderlichen Maßnahmen zur Gewährleistung der Vertraulichkeit ergreifen und bei einem Missbrauch oder Verlust dieser Angaben oder einem entsprechenden Verdacht dies dem Unternehmen anzeigen.

Der Berater ist verpflichtet, Angaben, die für die Bereitstellung der Leistungen benötigt werden, korrekt, umfassend und wahrheitsgemäß anzugeben.

Umfang der Beratungsleistung

Die auf der Webseite zugelassenen Berater sind selbständige und freiberufliche Unternehmer im Haupt- oder auch Nebenberuf im Sinne des § 14 Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) und erbringen die Beratungsleistung im eigenen Namen und auf eigene Verantwortung. Die Beratungsdienstleistung erschließt sich ausschließlich zwischen Beratern und Klienten. Sämtliche Rechte und Pflichten entstehen, wenn überhaupt, nur zwischen Beratern und den ratsuchenden Klienten. MyOnlineTherapie haftet weder für Richtigkeit noch die Qualität der Beratungen und schließt daher jegliche Haftung aus. Die Auswahl sowie die Beurteilung der Qualität sowie der fachlichen Kompetenzen des Beraters obliegen dem Klienten eigenverantwortlich. Ratschläge aus der Beratung, die Beurteilung sowie der Umgang mit diesen obliegen dem Klienten eigenverantwortlich.

MyOnlineTherapie weist den Berater darauf hin, dass er bei MyOnlineTherapie keine Heilkunde/Therapie anbieten darf. Die Beratung über die Online-Plattform kann eine persönliche Behandlung beim Arzt, Psychologen, Psychotherapeuten und ggf. eine körperliche/psychische Untersuchung, Diagnose und/oder Therapie nicht ersetzen.

§ 12 Datenschutz

Der Berater erklärt sich mit der Speicherung und Veröffentlichung der von Ihm an MyOnlineTherapie übermittelten Daten einverstanden. Von der Veröffentlichung ausgenommen sind Bankverbindung sowie Privatadresse des Beraters.

Weitere Informationen entnehmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen.

§ 13 Sperren des Zugangs/Kündigung/ Rückerstattung

Sperren des Zugangs

MyOnlineTherapie behält sich vor, bei Verdacht einer missbräuchlichen Nutzung oder wesentlichen Vertragsverletzung diesen Vorgängen nachzugehen, entsprechende Vorkehrungen zu treffen und bei einem begründeten Verdacht den Zugang des Beraters zu sperren. Sollte der Verdacht ausgeräumt werden können, wird die Sperrung wieder aufgehoben, andernfalls steht MyOnlineTherapie ein außerordentliches Kündigungsrecht zu.

Kündigung

Der Berater kann den Vertrag mit MyOnlineTherapie mindestens zwei Wochen vor Ablauf des bestehenden Vertrages kündigen. Die Kündigung bedarf der Textform, z.B. per E Mail an konkakt@myonlinetherapie.com oder per Brief an 176 Chemin des Cretes, 31120 Goyrans. Mit Wirksamwerden der Kündigung wird der Zugang des Beraters von MyOnlineTherapie gesperrt. Geht keine schriftliche Kündigung 2 Wochen vor Vertragsablauf seitens des Beraters bei MyOnlineTherapie ein, wird der bestehende Vertrag zwischen Berater und MyOnlineTherapie automatisch um ein Jahr verlängert.

Rückerstattung

Alle Gebühren und Entgelte, die Sie in Bezug auf die Leistungen zahlen, sind nicht erstattungsfähig, sofern hierin nichts anderes festgelegt ist.

§ 14 Preise und sonstige Preisbestandteile

Es gilt die jeweils zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses auf der MyOnlineTherapie Webseite veröffentlichte Preisliste.

Alle genannten Preise verstehen sich in Euro (EUR).

Bei telefonischer Beratung fallen zusätzlich zu den beim jeweiligen Beratungsangebot ausgewiesenen Preisen die herkömmlichen Kosten für die Telefonverbindung an. MyOnlineTherapie verwendet keine Premium-Dienste, Auskunftsdienste, Massenverkehrsdienste, Service-Dienste, Neuartige Dienste oder Kurzwahldienste im Sinne von § 66a TKG.

Preisänderungen

MyOnlineTherapie hat das Recht, jederzeit nach gesetzlich vorgeschriebener Mitteilung den Preis für die Leistungen oder für einen beliebigen Teil der Leistungsangebotes zu ändern oder neue Entgelte oder Gebühren einzuführen. Preisänderungen und die Einführung neuer Gebühren während der Laufzeit Ihrer Mitgliedschaft gelten für nachfolgende Laufzeiten sowie für alle neuen Mitglieder nach dem Tag des Inkrafttretens solcher Änderungen. Wenn Sie mit einer solchen Preisänderung nicht einverstanden sind, müssen Sie Ihren Account kündigen und die Nutzung der Leistungen einstellen. Wenn Sie die Leistungen nach Inkrafttreten einer solchen Änderung weiterhin verwenden, oder nicht kündigen, gilt dies als Einwilligung in diese Änderung.

§ 15 Zahlungsabwicklung

Zahlungsmethoden

Zahlungsart Kreditkarte: MyonlineTherapie wird Ihr Kundenkredit- bzw. Kreditkartenkonto, das Sie angeben, mit der jährlichen Mitgliedsgebühr sowie sonstigen zusätzlichen Gebühren, die Sie autorisieren, belasten. Indem Sie MyonlineTherapie berechtigen, eine Kreditkarte für die Gebühren, die für Ihre Mitgliedschaft anfallen, zu belasten, berechtigen Sie MyonlineTherapie , diese Karte automatisch mit allen Gebühren oder Entgelten zu belasten, die in Zusammenhang mit Ihrer Mitgliedschaft entstehen, einschließlich jeglicher Verlängerungsgebühren für nachfolgende Laufzeiten. Das gilt auch für eine Ersatzkarte, wenn die Originalkarte erneuert wird oder aus sonstigen Gründen vom Kartenaussteller geändert wird und der Kartenaussteller MyonlineTherapie über das neue Ersatzkarten-Konto in Kenntnis setzt. Sie berechtigen den Kartenaussteller, jegliche der hier beschriebenen Beträge zu zahlen und Sie berechtigen MyonlineTherapie oder ein anderes Unternehmen, das als Rechnungsagent für MyonlineTherapie fungiert, weiterhin zu versuchen, Ihr Kreditkartenkonto mit allen hierin beschriebenen Summen zu belasten, bis diese Beträge vollständig gezahlt sind. Sie erklären sich damit einverstanden, MyonlineTherapie auf Anfrage von MyonlineTherapie und jedes Mal, wenn die zuvor bereitgestellten Informationen nicht mehr gültig sind, aktualisierte Informationen zu Ihrer Kreditkarte bereitzustellen. Für den Fall, dass MyonlineTherapie von Ihrem Kreditkartenaussteller oder seinen Vertretern keine Zahlung erhält, erklären Sie sich damit einverstanden, alle fälligen Beträge auf Verlangen von MyonlineTherapie zu zahlen.

Zahlungsart Lastschrift: MyonlineTherapie wird Ihr Bankkonto, das Sie angeben, mit der jährlichen Mitgliedsgebühr sowie sonstigen zusätzlichen Gebühren, die Sie autorisieren, belasten. Indem Sie MyonlineTherapie berechtigen, Ihr Bankkonto zu belasten, berechtigen Sie MyonlineTherapie, dieses Bankkonto automatisch mit allen Gebühren oder Entgelten zu belasten, die in Zusammenhang mit Ihrer Mitgliedschaft entstehen, einschließlich jeglicher Verlängerungsgebühren für nachfolgende Laufzeiten. Sie berechtigen MyonlineTherapie oder ein anderes Unternehmen, das als Rechnungsagent für MyonlineTherapie fungiert, weiterhin zu versuchen, Ihr Bankkonto mit allen hierin beschriebenen Summen zu belasten, bis diese Beträge vollständig gezahlt sind. Sie erklären sich damit einverstanden, MyonlineTherapie auf Anfrage von MyonlineTherapie und jedes Mal, wenn die zuvor bereitgestellten Informationen nicht mehr gültig sind, aktualisierte Informationen zu Ihrer Bankverbindung bereitzustellen. Für den Fall, dass MyonlineTherapie von Ihrer Bank keine Zahlung erhält, erklären Sie sich damit einverstanden, alle fälligen Beträge auf Verlangen von MyonlineTherapie zu zahlen.

Kreditkarte

Jeder Transfer bei Zahlung mit Kreditkarte wird gebührenfrei und über eine sichere und verschlüsselte SSL-Verbindung abgewickelt.

Wir akzeptieren Zahlungen mit den folgenden Kreditkarten: MasterCard Credit, MasterCard Debit und SEPA-Lastschrift, Visa Credit, Visa Debit und Visa Electron.

Bei Auswahl der Zahlungsart Kreditkarte erfolgt die Zahlungsabwicklung über den Zahlungsdienstleister Stripe Payments Europe, Ltd., 10/13 Thomas Street, The Digital Hub, Dublin 8 D08 PX8H unter Geltung der Stripe - Nutzungsbedingungen, einsehbar unter https://stripe.com/de/checkout/legal Die Belastung der Kreditkarte erfolgt umgehend nach Absenden der Buchung auf der Online-Plattform.

Rechnungsstellung

Die Buchungsabwicklung findet in der Regel per E-Mail und automatisierter Buchungsbestätigung statt. Der Berater hat sicherzustellen, dass die von ihm zur Buchungsabwicklung angegebene E-Mail-Adresse zutreffend ist, so dass unter dieser Adresse die von MyOnlineTherapie versandten E-Mails empfangen werden können. Insbesondere hat der Berater beim Einsatz von SPAM-Filtern sicherzustellen, dass alle von MyOnlineTherapie oder von dieser mit der Buchungsabwicklung beauftragten Dritten versandten E-Mails zugestellt werden können.

§ 16 Änderungen

MyOnlineTherapie hat das Recht, die allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit gegenüber den Beratern mit Wirkung für die Zukunft zu ändern. Eine beabsichtigte Änderung wird den Beratern, die sich registriert haben, per E-Mail an die letzte, MyOnlineTherapie überlassene Email-Adresse mitgeteilt. Die jeweilige Änderung wird wirksam, wenn der jeweilige Berater ihr nicht innerhalb von zwei Wochen nach Absendung der E-Mail widerspricht. Für die Einhaltung der Zweiwochenfrist ist die rechtzeitige Absendung des Widerspruchs maßgeblich. Widerspricht der Berater der Änderung innerhalb der Zweiwochenfrist, ist MyOnlinetherapie berechtigt, das Vertragsverhältnis insgesamt außerordentlich fristlos zu beenden, ohne dass dem Berater hieraus irgendwelche Ansprüche gegen MyOnlineTherapie erwachsen. Wird das Vertragsverhältnis nach dem wirksamen Widerspruch des Beraters fortgesetzt, behalten die bisherigen allgemeinen Geschäftsbedingungen ihre Gültigkeit.

§ 17 Schlussbestimmungen

1. Es gilt deutsches Recht.

2. Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen einschließlich dieser Bestimmung ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Regelungen unberührt. Anstelle der unwirksamen oder fehlenden Bestimmungen treten die jeweiligen gesetzlichen Regelungen in Kraft.